EE - Nr. III - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de























Beim Psychiater

Ich war ja letzte Woche Montag beim Psychiater und habe meine Lage geschildert. Die Ärztin meinte, dss es bei mir sehr wahrscheinlich ist, dass die Symptome alle hormonell ausgelöst werden, auch ohne offensichtlichen Anlass eben.

Damit ich nicht immer so down und müde bin und soviel schlafe, nehme ich jetzt jeden morgen eine andere, halbe Tablette. Das ist ein Medikament, dass wach macht, den Antrieb steigern soll und auch stimmungsaufhellend wirken soll. Abends wie gehabt 40 mg von dem anstlösenden Antidepressivum.

Ich finde nicht, dass es so richtig anschlägt, ich fühl mich eher nur traurig und wie auf Droge. Die Ärztin treffe ich in einer Woche wieder, dann soll ich ihr sagen, wie es läuft. Eventuell bekomme ich dann ein Medikament aus einer anderen Gruppe verschrieben. Dann wohl eins, das zwar auch abhängig machen kann, aber ohne 'härtere' Medikamente geht es wohl nicht mehr....

 

Zu meinem Date: der Kontakt ist nur noch sehr, sehr lose, einmal hat er noch angerufen, danach hab ich mich meist im chat oder per SMS gemeldet, der antwortet zwar dann auch, aber wirkt sehr gestresst und das war's auch... kann ich wohl abschreiben.

 

Allgemein fühle ich mich traurig und schlecht, aber nicht verzweifelt, ich schlafe fast 3 Stunden wenn ich von der Arbeit komme und lege mich auch früh wieder ganz schlafen, dann bekomme ich nicht so viel von meinem langweiligen Tag mit und ausserdem fühle ich mich immer so erschöpft..... Ich bin so traurig und einsam.


 

 

 

 

27.5.09 19:47
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


crazytinka / Website (27.5.09 21:28)
Hallo! Ja, das mit den Medikamenten ist schon so ne Sache für sich. Ich nehme selber auch Antidepressiva. Es kann teilweise etwas dauern bis die Wirkung anschlägt. Auf einer Seite sollen sie uns ja helfen und unterstützen aber mich macht es auch etwas traurig das ich mein Leben nich ohne regeln kann. Wie es mir wohl jetzt grade gehen würde wenn ich sie nicht nehmen würde... Wünsche dir das sie dir helfen und du dich bald besser fühlen kannst! LG


Sternenkind / Website (27.5.09 21:35)
Hey,

darf ich fragen welche Medikamente du nimmst, nun?
Hm...ich möchte dir davon abraten, Medis zu nehmen die abhängig machen...nimm bitte keine "Benzos"...! Das macht es nur schlimmer.
Es gibt so viele Medis, die einen gut unterstützen können, und die NICHT abhängig machen.

Achte gut auf dich!!!

Alles Liebe
Marina

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog